Facebook

Druckversion

Zurück


Wildseeblick

Rundwanderung: Vom Nationalparkzentrum führt der Weg entlang der Talstation des Sessellifts steil den Skihang Ruhestein hinauf. Von nun an wandert man auf dem ebenen, gut ausgebauten Weg durch die latschenbewachsenen Grindenfläches des Seekopfes und erreicht schließlich den Bannwald mit seinen urtümlichen Baumgestalten. Am Euting-Grab hat man die schönste Aussicht zum Wildsee und über ausgedehnte Waldflächen bis zur Schwäbischen Alb. Weiter geht es entlang der alten Landesgrenze zwischen Baden und Württemberg zur Darmstädter Hütte, die zur Rast einlädt. Über den Metaweg mit herrlicher Aussicht über das Achertal, Seebach bis hin zu den Vogesen, geht es wieder zurück zum Nationalparkzentrum Ruhestein.
Dieser Wandervorschlag wurde vom Nationalparkzentrum Ruhestein für Sie erarbeitet.

Strecke: Ruhestein - Seekopf – Euting-Grab - Darmstädter Hütte - Seekopf Westflanke - Ruhestein
Weglänge: ca. 5,5 km
Gehzeit: ca. 2 Std.
Höhenunterschied: ca. 130 m
Schwierigkeitsgrad: leicht
Sehenswertes: Karsee aus der Eiszeit, Euting-Grab mit schönem Ausblick auf Wildsee und Bannwald bis zur Schwäbischen Alb, Fernblick auf Achertal, Rheinebene und Vogesen
Einkehrmöglichkeiten: Ruhesteinschänke (Tel. 07449/91054), Darmstädter Hütte (Tel. 07842/2247)